Fall des Rubels – eine grandiose Show

Gespeichert von reichmann am Do, 01.01.2015 - 12:49:33

Putin

Die 5. Kolonne jubelt, ukrainische Medien brüllen vor lauter Freude. Endlich! Die russische Wirtschaft ist am Ende. Noch ein wenig und die Preise werden hoch schnellen, die Gehälter – runter, Sozialleistungen ins nirgendwo. Und das alles mit dem Hintergrund eines dramatischen Mangels im Handel an Parmesan, Muscheln und polnischen Äpfeln, verfallenen Reisen nach den Malediven und Bahamas. Endlich wird die Geduld des Volkes platzen. Und dann wird die langerwartete Revolution, das autoritäre Regime des gehassten Putins wegfegen und das vielgeschlechtliche Reich der ewigen und sehr liberalen Demokratie etablieren…

Das Schlachten hat begonnen

Gespeichert von reichmann am Mo, 15.12.2014 - 00:32:05

Migranten

Zum Verständnis des Themas, das ich hier ansprechen möchte, ist es vonnöten, daß ich zunächst Ihr Gedächtnis bezüglich eines evolutionären Vorgangs auffrischen muß. Viele Leute, die mir begegnen, scheinen in der Schule bei diesem Thema nicht aufgepaßt zu haben, soweit sie es überhaupt je verstanden oder durchgenommen haben. Die Evolution ist weder ein denkendes Wesen noch ein geheimer Mechanismus, der Flora und Fauna zu Veredlung streben läßt. Sie ist lediglich ein spieltheoretisches Modell zur Erklärung von Entwicklungen und Manifestationen in der Natur, wozu auch das Verhalten des Menschen gehört.

Kindeswohl: Kassen dürfen künstliche Befruchtung nur Verheirateten zahlen

Gespeichert von reichmann am Di, 25.11.2014 - 08:33:37

Künstliche Befruchtung

Klappt es nicht mit dem Baby, wird es teuer. Eheleute erhalten von der Krankenkasse wenigstens einen Zuschuss zur künstlichen Befruchtung, ledige Paare dagegen müssen sie selbst finanzieren - selbst wenn ihre Krankenkasse sie unterstützen will. Das Bundessozialgericht in Kassel entschied jetzt: Das ist rechtens.

Expertin: Wehrt euch gegen Miss­brauch der Schule

Gespeichert von reichmann am Fr, 21.11.2014 - 21:59:11

Karla Etschenberg

Prof. Dr. Karla Etschenberg warnte auf dem "Forum Familie" der Initiative Familienschutz in Stuttgart am 18. Oktober 2014 vor Elisabeth Tuider & Co. (»Sexualpädagogik der Vielfalt«) weil diese Leute ihre eigene Agenda verfolgen, ohne sie offenzulegen. Expertin Karla Etschenberg rät: Gegen sie ist Widerstand angesagt, nicht gegen Bildungspläne.

Brutale Vergangenheit der SOS-Kinderdörfer

Gespeichert von reichmann am Di, 04.11.2014 - 10:12:21

SOS Kinderdorf Hermann Gmeiner

Als wir Ende 2006 über unglaubliche Vorfälle, wie Schläge und sexuellen Missbrauch in SOS-Kinderdörfern berichtet. hatten, wurden wir von SOS-Kinderdorf auf Unterlassung geklagt und uns verboten über Missstände in SOS-Kinderdörfern zu berichten. Nach einigen Jahren und vielen weiteren Opfern berichten nun auch Systemmedien über sexuellen Missbrauch und eine Dokumentation geht mit den früheren Praktiken der Vorzeige-Einrichtungen hart ins Gericht.

Frühe Fremdbetreuung ist für Kinder schädlich

Gespeichert von reichmann am Mo, 03.11.2014 - 23:00:53

Fremdunterbringung

Kinder sind auf eine schützende und stabile Umgebung angewiesen. Eine zu frühe Trennung von den Eltern ist eher schädlich. Deutsche Psychoanalytiker warnen in einem Memorandum vor innerseelischen Katastrophen: Ganztägige Trennungen von den Eltern stellen extreme psychische Belastungen für die Kinder dar. Je länger die Fremdbetreuung, desto höhere Werte des Stresshormons Cortisol seien bei den Kindern nachweisbar.

Schulbehörde zieht Sexualkundebuch zurück

Gespeichert von reichmann am Mo, 03.11.2014 - 22:47:22

Sexualunterricht

In Österreich entbrennt gerade eine Diskussion, ab wann man Kindern das A und O des Sexuallebens beibringen solle. Mit einer dubiosen, nicht reparäsentativen Umfrage unter Mitgliedern einer parteinahen Organisation, will Ministerin Heinisch-Hosek die Notwendigkeit einer Sexualerziehung bereits ab dem Kindergarten verkaufen. In Deutschland ist dieser Irrweg bereits zu Ende. Teuer gedruckte Sex-Bücher für Kinder werden zurückgezogen.