Altenpflege: Heimbewohner oft ohne Genehmigung ruhiggestellt

Altenpflege Medikamente

Berlin - Am Amtsgericht München gibt es eine Initiative gegen den Missbrauch von Psychopharmaka in der Altenpflege. Ziel ist es, eine Sensibilisierung im Umgang mit diesen Medikamenten zu erreichen. Auch soll die interdisziplinäre Zusammenarbeit gefördert werden: Der Arbeitsgruppe gehören Vertreter des Bayerischen Justiz- und Gesundheitsministeriums, des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen Bayern und des Bayerischen Hausärzteverbandes sowie der örtlichen Betreuungsbehörden und der Fachstellen für Qualitätssicherung in der Altenpflege an.

Bereich: 

Norwegen: Sechsjähriges muslimisches Mädchen von gleichaltriger Religionspolizei schikaniert

Auch in Norwegen besuchen und verändern ganz EU-konform immer mehr Kinder von Angehörigen der islamischen Ummah die Bildungseinrichtungen. Dadurch treten nicht nur die unterschiedlichen zivilisatorischen Erziehungssysteme von Gläubigen und Ungläubigen zutage. Auch integrationswillige Muslime, Eltern wie Kinder, bekommen den wahren Islam zu spüren. Was sich etwa zwischen Sunniten und Schiiten zurzeit im Irak abspielt, wird dort im Kleinen schon geübt. Es geht darum, wer ein richtiger und guter Muslim ist.

Bereich: 

Schengen: Heimliche Fahndungen in ganz Europa nehmen zu

Schengen-Überwachungsstaat

Grenze zwischen der Slowakei und der Ukraine: Europaweite Fahndung

Mithilfe einer riesigen Datenbank fahnden Polizei und Geheimdienste in Europa nach Verdächtigen. Wer im Speicher des Schengener Informationssystems landet, kann dagegen kaum etwas ausrichten.

Bereich: 

TISA: Europa und Amerika verhandeln über Trinkwasser

TISA Wasser ProtestAmerika ist dabei, die EU auch: In diesen Tagen laufen Verhandlungen über ein Handelsabkommen für Dienstleistung. „Tisa“ betrifft auch sensible Bereiche wie das Trinkwasser. Kritiker vergleichen es mit dem umstrittenen Freihandelsabkommen.

Bereich: 

Schweden: Ganze Mädchenklasse genitalverstümmelt

Mädchen, Genitalien, verstümmeln

Schulärzte haben in der schwedischen Stadt Norrköping eine Klasse entdeckt, in der alle Mädchen Genitalverstümmelungen aufweisen. 28 der 30 Mädchen seien sogar der krassesten Form der Beschneidung ausgesetzt worden, schrieb die Tageszeitung "Norrköpings Tidningar" am Freitag in ihrer Online- Ausgabe. In Europa sind laut Angaben der EU- Kommission rund 500.000 Frauen Opfer der blutigen Praxis. In Österreich sind Schätzungen zufolge bis zu 18.000 Frauen betroffen.

Bereich: 

Deutschland wird immer mehr zur vaterlosen Gesellschaft

Vater Sohn Beziehung

Die Sehnsucht nach Vaterfiguren ist riesengroß – Der Mangel an Männern, die ihre Vaterschaft verantwortlich wahrnehmen, wirkt sich insbesondere negativ auf den männlichen Nachwuchs aus.

Bereich: 

Weiterer Missbrauchsverdacht in Kinderheim

Kindesmissbrauch

In einer betreuten Wohngruppe in Darmstadt sind offenbar Kinder sexuell missbraucht worden. Eines der Opfer soll sieben Jahre alt sein. Der mutmaßliche Täter ist ebenfalls noch ein Kind.

Bereich: 

Aspang-Markt: Brutale Pistoleros raubten Supermarkt aus

Aspang-Markt Raub

Wie jetzt bekannt wurde, überfielen Dienstagabend zwei noch unbekannte Täter ein Lebensmittelgeschäft in Aspang-Markt . Zwei Angestellte wurden von den Tätern bedroht, die anschließend unerkannt flüchten konnten. Jetzt hofft die Polizei mit Hilfe der Bevölkerung die Gangster zu schnappen.

Bereich: 

Bilderberger Treffen 2014 - Hotel Mariott in Kopenhagen

Bilderberger Treffen 20014 - Hotel Marriot KopenhagenDie diesjährige Tagung der Bilderberger könnte sich auf Jean-Claude Juncker als neuen Präsidenten der EU einigen. Die Finanz- und Wirtschaftselite will eine Große Koalition in Brüssel installieren, um die wichtigste Frage der Gegenwart zu lösen: Wie kann in einer neuerlichen Finanzkrise verhindert werden, dass das weltweite Rentensystem zusammenbricht? Für Deutschland sondiert der Staatssekretär im Arbeitsministerium, Jörg Asmussen, die Lage.

Bereich: 

Widerstand gegen Monsanto-Tomaten Patent

no patents on seeds

Versteckt vor der Öffentlichkeit ist es Monsanto wieder einmal gelungen, ein weiteres Patent auf Saatgut beim Europäischen Patentamt anzumelden. Die Organisation No Patents on Seeds! erhebt Einspruch gegen das europäische Monsanto-Patent auf Tomaten, wegen Betrug und Missbrauch des Patentrechts.

Bereich: