INHR-ERFOLG: SOS Kinderdorf zieht Leiterin heimlich ab!

: Fr., 29.06.2007 - 14:59 By: LittleBuddha

Gerne sonnen sich die Verantwortlichen von SOS Kinderdorf Österreich im Scheinwerferlicht der Medien. Da schwirrt in Hinterbrühl schon mal schnell eine Opern Diva ein, gefolgt von unzähligen Journalisten und sogar die Baustelle in Rechberg ist ständiges Magnet für Berichterstattung in den hiesigen Zeitungen. Nachdem allerdings die Dorfleiterin des SOS Kinderdorf Pinkafeld abgezogen wurde, fand weder eine kostenpflichtige Aussendung über die APA (Austria Presseagentur) statt, die im übrigen durch Spendengelder finanziert werden, noch sah man sich zu einer Pressekonferenz berufen. Offenkundig beruht die Postenrochade auf Recherchen des Int. Network of Human Rights und dem Enthüllungsjournalisten Stephan Pfeifhofer, der noch heuer über die Missstände in österreichischen SOS Kinderdörfern ein Buch herausgeben möchte!

SOS KINDERDORF ÖSTERREICH: Maturanten gesucht!

: Fr., 29.06.2007 - 13:36 By: LittleBuddha

Eigentlich sollten es Kinder und
Jugendliche in einem österreichischen
SOS Kinderdorf gut haben, ja sogar
besser haben als in ihrem Herkunftssystem. Laut Homepage dieser Organisation gibt es unterschiedliche Gründe, weshalb Kinder und Jugendliche nicht bei ihren leiblichen Eltern aufwachsen können. Wie das Int. Network of Human Rights nun herausgefunden hat, bleiben allerdings auch die AHS Bildungswege für diese Kinder und Jugendlichen meist auf der Strecke, denn mit 18 sind diese Kinder und Jugendlichen volljährig und die Jugendwohlfahrt somit nicht mehr verantwortlich. Deshalb bauen derartige Organisationen auf ein Startwohnen, dh. mit 18 eine eigene Wohnung, finanzielles Einkommen durch eine Lehrausbildung und somit auf sich selbst gestellt. Weshalb den Kindern beispielsweise die Matura vorenthalten bleibt, obwohl unzählige Unternehmen laufend spenden, tja, das wollte oder konnte bei SOS Kinderdorf Österreich bis dato niemand beantworten.

ERSTES HALBJAHR 2007: 2 Mio. Besuche auf unserer Homepage

: Fr., 29.06.2007 - 12:59 By: LittleBuddha

Den Kritikern, der Schmutzkübelkampagne und dieser behördlichen Vereinsauflösung zum Trotze: 2 Mio. Besuche in nur sechs Monaten sprechen für sich. Alleinig im April konnten auf der Homepage des Int. Network of Human Rights über 20 Artikel, unter anderem zu den Missständen in österreichischen SOS Kinderdörfern, veröffentlicht werden. Mehr und mehr interessieren sich die Menschen für recherchierte Informationen des Int. Network of Human Rights (INHR) und gegenüber dem Vorjahr konnten bereits im 1. Halbjahr 2007 rund 2.000.000 Besuche registriert werden.

BEMERKENSWERT: 15 jährige narrt Tiroler Jugendwohlfahrt

: Do., 28.06.2007 - 16:37 By: LittleBuddha

Eigentlich sollte die 15 jährige Julia* beim Urlaub
mit den Eltern in der Türkei zwangsverheiratet
werden und so nahm sie mit ihrem 19 jährigen
Freund Romeo* reiß aus Richtung Vorarlberg. Der Tripp dauerte wenige Tage an, hat aber in Tirol für Gesprächsstoff gesorgt. Nicht zuletzt den Fachleuten der Tiroler Jugendwohlfahrt, sondern wohl auch den Eltern selbst hat das Mädchen einen gehörigen Bären und damit einen unvergesslichen Schrecken aufgesetzt. Eigentlich sollte man meinen, dass die Psychologen und Sozialarbeiterinnen in einem Jugendamt ihre Arbeit verstehen und sich durchaus mit den Trickereien von jungen Mädchen auskennen. Dieser Fall zeigt wieder einmal auf wie leichtgläubig gerade Spezialisten auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendfürsorge sein können.

SKANDAL: Joana erlebt Schicksal wie Lena aus Klagenfurt

: Mi., 30.05.2007 - 12:13 By: LittleBuddha

Jugendamt MissbrauchVielemale haben wir über Lena (15) aus Klagenfurt berichtet. Sie lebt seit September 2006 in einer Pflegefamilie (die Pflegepersonen verfügen über keinerlei Ausbildung!) auf Teneriffa. Dort hat sie ein deutscher Journalist beim Boden wischen und Fenster putzen im Hotel der Pflegeeltern wiedergefunden. Da sich ihr Bruder um sie kümmern wollte und die Landesregierung von Kärnten unter der amtsbekannten SPÖ Mandatarin Christine Gaschler Andreasch etwas dagegen hatte, musste Lena tausende Kilometer verschleppt werden. Nun berichtet ein 13 jähriges Mädchen aus Deutschland, sie hat ein ähnliches Schiksal wie Lena erlebt, über ihre Erfahrungen mit Jugendamt, Pflegschaftsgericht und dem sehnlichsten Wunsch bei ihrer Mutter leben zu dürfen in einem beeindruckenden Videoreport, nachdem die 13 jährige bereits einen Suizidversuch unternehmen wollte!

SEXUELLER MISSBRAUCH: SOS Kinderdorf Kinder melden sich zu Wort!

: Fr., 18.05.2007 - 11:37 By: LittleBuddha

Der heute 19 jährige Robert ist ein ehemaliges SOS Kinderdorf Kind, aufgewachsen im SOS Kinderdorf Hinterbrühl. Heute lebt Robert wieder bei seinem leiblichen Vater, der über Jahre hinweg um sein Kind kämpfen musste. Auch Samatha und Tatjana sind ehemalige SOS Kinderdorf Kinder. Sie alle verbindet eines gemeinsam, keine wirklich schöne Kindheit und eine Homepage, die sie seit ca. einem dreiviertel Jahr im Internet betreiben.

SKANDAL: Neuer Missbrauchsfall im Vorarlberger Kinderdorf

: Do., 17.05.2007 - 11:27 By: LittleBuddha

Kindersex im SOS_KinderdorfErst noch am Dienstag hat Geschäftsführer Christoph Hackspiel gegenüber INHR betont, dass die Missbrauchsfälle ausschließlich in dieser einen Kinderdorf Familie stattgefunden haben sollen. Nachdem aufgedeckt wurde, wie ein 63 jähriger Kinderdorfvater über Jahre hinweg mindestens 6 Mädchen sexuell missbraucht haben soll, wurde eilig eine Pressekonferenz einberufen. Die Tageszeitung ÖSTERREICH berichtet in ihrer heutigen Ausgabe über einen weiteren Fall von sexuellen Missbrauch im Vorarlberger Skandal Kinderdorf!

Special Kolumne: Wenn das System zu versagen droht!

: Mi., 16.05.2007 - 11:26 By: LittleBuddha

Liebe INHR-Leser, -Sympathisanten und -Kritiker!

Der TV Werbespot von „klicksafe.de“ mit dem Titel „Wo ist Klaus?“ bringt es auf den Punkt. Mehrere junge Männer mit Glatze, Springerstiefeln und Big Bull stehen plötzlich vor der Türe und fragen nach dem kleinen Klaus. Die Mutter öffnet und schickt sie nach oben ins Kinderzimmer. Und es läutet schon wieder …. Jetzt ziert eine ältere Dame mit beachtlicher Oberweite das Anwesen. Auch sie möchte zu Klaus und die Mutter verweist wiederum auf die Treppe nach Oben. Zuletzt kommt der liebe Onkel, aber er möchte nicht zu Klaus. Er fragt nach der kleinen Anna, sie steht neben ihrer Mama und hat einen niedlichen Hasen. „Im wirklichen Leben würden Sie Ihre Kinder schützen ….“ sagt der Sprecher am Ende des Spots.

SKANDAL: Mutter behindert - Kind muss zu Pflegeeltern!

: Mi., 16.05.2007 - 00:45 By: LittleBuddha

(Salzburg) Wegen leichter geistiger Beeinträchtigung der Mama soll der kleine Tobias zu Pflegeeltern. Nach einem Gerichts-Gutachten darf das Kind nur in Obhut der Mutter bleiben, wenn „rund um die Uhr“ eine Hilfsperson bereit ist. Das aber ist nicht möglich. Das Jugendamt will deshalb Pflegeeltern für das Kind.

SKANDAL: Mädchen im Kinderdorf sexuell missbraucht

: Di., 15.05.2007 - 13:23 By: LittleBuddha

Schluss mit Geheimwissen um SOS Kinderdorf >>> http://www.xlarge.at/

Die Welle an Enthüllungen bricht nicht ab und die österreichischen Träger der Freien Jugendwohlfahrt kommen mehr und mehr in die Schlagzeilen. Nach dem Bekanntwerden von Missständen in SOS Kinderdorf Pinkafeld und Hinterbrühl, der Firma Lebensraum Heidlmair GmbH in Kremsmünster, müssen nun die Betreiber eines Kinderdorf in Vorarlberg Rede und Antwort stehen. Ein 63 jähriger habe laut Polizei über Jahre rund 6 Mädchen zwischen 13 und 19 Jahren sexuell missbraucht.
abonnieren